Brillantring Nabuka

680,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Fertigung auf Bestellung

Dieser auffällig markante Ring, mit Liebe zum Detail, harmoniert ideal zum Farbenspiel des Brillanten. Gefertigt in 585/000 Gelbgold oder Palladium-Weißgold und einer Steingröße von mind. 0.10ct. Steinqualität ist feines Weiß mit sehr kleinen Einschlüssen (TW/vsi), Schliffgüte sehr gut! 

Material:

  • -Wir fertigen unsere Schmuckstücke auch in Rosegold/Gelbgold/Weißgold oder Platin an!
  • 750 / 585 oder 950Platin, auch verschiedene Steinqualitäten sind möglich! Rufen Sie uns an, wir machen Ihnen ein individuelles und unverbindliches Angebot!
Farbe eines Diamanten Die beste Farbe eines Diamanten ist die völlige Farblosigkeit. Bei... mehr

Farbe eines Diamanten

Die beste Farbe eines Diamanten ist die völlige Farblosigkeit. Bei einem absolut farblosen Diamanten durchdringt weißes Licht den Stein mühelos und tritt in den Regenbogenfarben wieder aus.

Farbgrade:

River+ (D) Hochfeines Weiß+ River (D)
River (E) Hochfeines Weiß River (E)
Top Wesselton+ (F) Feines Weiß+ Top Wesselton (F)
Top Wesselton (G) Feines Weiß Top Wesselton (G)
Wesselton (H) Weiß Wesselton (H)
Top Crystal (I-J) Leicht getöntes Weiß Top Crystal
Crystal (K-L) Getöntes Weiß Crystal
Top Cape (M-N) Getönt 1 Top Cape
Cape (O) Getönt 2 Cape
Light Yellow (P-Y) Getönt 3 Light Yellow
Yellow (Z) Getönt 4 Yellow

 

Reinheit eines Diamanten 

Die meisten Diamanten haben sehr kleine natürliche Merkmale, die als Einschlüsse bezeichnet werden. Je weniger und je kleiner diese Einschlüsse sind, um so besser kann das Licht den Stein durchdringen.

Für den geübten Fachmann bei 10facher Vergrößerung

Internat. Abkürzung Internatinaler
Begriff
Deutsche Entsprechung Definition  
IF Internally flawless Lupenrein Nichts zu erkennen LC
VVS Very very small inclusions Sehr, sehr kleine innere Merkmale Schwer zu erkennen VVS
VS Very small inclusions Sehr kleine innere Merkmale Nicht allzu schwer zu erkennen VS
SI Small inclusions Kleine innere Merkmale Leicht zu erkennen SI

Für den geübten Fachmann mit bloßem Auge

P1 1st piqué Deutliche Einschlüsse Schwer zu erkennen P1
P2 2nd piqué Große Einschlüsse Nicht allzu schwer zu erkennen P2
P3 3rd piqué Grobe Einschlüsse Leicht zu erkennen P3

 

Der Schliff eines Diamanten und die Anordnung der Winkel und Proportionen.

Ausschlaggebend ist, wie ein Diamant geschliffen und poliert wurde, da diese Faktoren das Leben eines Steines - die Brillanz und das Feuer - bestimmen. Es muss ein Optimum an Brillanz und Farbzerlegung herrschen. Sowohl die Anzahl der Facetten und deren zahlenmäßige Verteilung auf Ober- und Unterteil als auch deren symmetrische und größenmäßige Anordnung, sowie deren Winkel zur Rundistenebene sind ebenso von grundlegender Bedeutung wie das Verhältnis von Ober- zu Unterteil, von Tafelgröße zu Oberteilhöhe.

schliff 

Bitte beachten Sie: Die Schliffausführung und die Proportionen, das sogenannte "Finish", bestimmen die Brillanz eines Diamanten!

 proportionen

Die Illustration in der Mitte zeigt den Weg des Lichts bei einem ideal geschliffenen Brillanten. Die Strahlen des Lichts dringen in den Stein ein und werden zum Auge reflektiert. Bei einem ideal geschliffenen Diamanten herrscht Totalreflektion; d.h. das einfallende Licht wird vollständig reflektiert. Ist der Stein zu flach geschliffen, so tritt das einfallende Licht seitlich aus dem Diamanten oder nach unten aus und wird nicht optimal reflektiert. Das gleiche Problem tritt bei einem zu hoch geschliffenen Diamanten auf.

Liegen die Werte für den Schliff und die Proportionen unterhalb des Standards, so wird das Erscheinungsbild des Diamanten nachteilig beeinträchtigt.

Die folgenden Schliff-Graduierungen für das "Finish" sind üblich:

  • very good: Hervorragende Brillanz mit wenigen und geringfügigen äußeren Merkmalen.
  • good: Gute Brillanz; einige äußere Merkmale.
  • medium: Etwas weniger Brillanz; einige größere äußere Merkmale.
  • unusual: Wenig Brillanz; große oder viele äußere Merkmale.

In der folgenden Tabelle sehen Sie die Proportionen eines Brillanten in Prozentangeben des Rundistendurchmesser entsprechend des ICD (International Diamond Council; erstellt 1979).

Kriterium Unusual Good Very Good Good Unusual
Oberteil Winkel < 26.9 27.0 to 30.6 30.7 to 37.7 37.8 to 40.6 40.7 +
Unterteil Winkel < 38.4 38.5 to 39.5 39.6 to 42.2 42.3 to 43.1 43.2 +
Tafelgröße 71%+ 70% to 67% 66% to 53% 52% to 51% < 50%
Oberteil Höhe < 8.5% 9% to 10.5% 11% to 16% 16.5% to 18% 18.5% +
Rundisten Stärke extrem dünn sehr dünn dünn bis mittel dick und
sehr dick
extrem dick
Unterteil Höhe
(für spitze Kalette)
< 39.5% 40% to 41% 41.5% to 45% 45.5% to 46.5% 47%+
Kalettengröße     pointed to 1.9% 2% to 3.9% 4%+
Gesamthöhe < 52.9% 53.0% to 55.4% 55.5% to 63.9% 64% to 66.9% 67.0%+

 

 

Das Gewicht eines Diamanten wird in Carat gemessen. Ein Carat hat 0,2 Gramm. Ein Carat besteht... mehr

Das Gewicht eines Diamanten wird in Carat gemessen. Ein Carat hat 0,2 Gramm. Ein Carat besteht aus 100 Punkten. So entspricht das Gewicht eines Diamanten von 50 Punkten 1/2 oder 0,50 Carat.

Durchmesser und Höhen-Angaben für einen rund geschliffenen Diamanten, einen Brillanten:

Gewicht in Carat

Durchmesser in mm

Höhe in mm

0,01 ct. 1,3 mm 0,8 mm
0,02 ct. 1,7 mm 1,0 mm
0,03 ct. 1,9 mm 1,2 mm
0,04 ct. 2,1 mm 1,3 mm
0,05 ct. 2,3 mm 1,5 mm
0,06 ct. 2,5 mm 1,6 mm
0,08 ct. 2,7 mm 1,7 mm
0,11 ct. 3,0 mm 1,9 mm
0,13 ct. 3,2 mm 2,0 mm
0,15 ct. 3,4 mm 2,1 mm
0,17 ct. 3,6 mm 2,2 mm
0,20 ct. 3,8 mm 2,3 mm
0,25 ct. 4,1 mm 2,5 mm
0,30 ct. 4,3 mm 2,8 mm
0,35 ct. 4,5 mm 2,9 mm
0,40 ct. 4,7 mm 3,0 mm
0,50 ct. 5,1 mm 3,3 mm
1,00 ct. 6,5 mm 4,0 mm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ermitteln Sie bequem von Zuhause Ihre Ringgröße Sie erhalten bei der Messung... mehr

Ermitteln Sie bequem von Zuhause Ihre Ringgröße

Sie erhalten bei der Messung mithilfe eines anderen Ringes oder einem Stück Papier den Innendurchmesser, den Sie für den neuen Ring benötigen. Diesen Innendurchmesser in mm müssen Sie anschließend noch in den Innenumfang in mm umrechnen, denn nur dieser Wert entscheidet über die richtige Ringgröße. Die Umrechnung erfolgt durch die Multiplikation des Innendurchmessers mit dem Wert 3,14. Um Ihnen diese Berechnung zu ersparen, haben wir eine übersichtliche Tabelle für Sie vorbereitet, wo Sie in der Spalte Innendurchmesser in mm einfach Ihren Wert suchen und dann ganz einfach ablesen können, welchem Innenumfang dieser entspricht.

Innendurchmesser

(in mm)

Umfang

(Ihre Ringgröße in Deutschland in mm)

England USA/Kanada Frankreich Japan
 12,7  40  C  1,4(1)  0,0  0,2
 13,0  41  C 1/2   1,8(1-)  1,0  1,1
 13,4  42  D 1/2  2,2(2)  2,0  2,1
 13,7  43  E 1/2  2,6(2-)  3,0  3,1
 14,0  44  F  3,0(2-)  4,0  4,0
 14,3  45  G  3,4(3)  5,0  5,0
 14,6  46  G 1/2  3,7(3-)  6,0  5,9
 15,0  47  H 1/2  4,1(4)  7,0  6,9
 15,3  48  I 1/2  4,5(4-)  8,0  7,8
 15,6  49  J  4,9(4-)  9,0  8,8
 15,9  50  K  5,3(5)   10,0  9,7
 16,2  51  K 1/2  5,7(5-)  11,0  10,7
 16,6  52  L 1/2  6,1(6)  12,0  11,6
 16,9  53  M 1/2  6,4(6)   13,0  12,6
 17,2  54  N  6,8(6-)  14,0  13,6
 17,5  55  O  7,2(7)  15,0  14,5
 17,8  56  P  7,6(7-)   16,0  15,5
 18,1  57  P 1/2  8,0(7-)   17,0  16,4
 18,5  58  Q 1/2  8,4(8)  18,0  17,4
 18,8  59  R  8,7(8-)  19,0  18,3
 19,1  60  S  9,1(9)  20,0  19,3
 19,4  61  T  9,5(9-)  21,0  20,2
 19,7  62  T 1/2  9,9(9-)  22,0  21,2
 20,1  63  U 1/2  10,3(10)  23,0  22,2
 20,4  64  V  10,7(10-)  24,0  23,1
 20,7  65  W  11,0(11)  25,0  24,1
 21,0  66  X  11,4(11)  26,0  25,0
 21,3  67  X 1/2  11,8(11-)  27,0  26,0
 21,6  68  Y 1/2  12,2(12)   28,0  26,9
 22,0  69  Z 1/2  12,6(12-)  29,0  27,9
 22,3  70  Z +1  13,0(12-)  30,0

 28,8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser auffällig markante Ring, mit Liebe zum Detail, harmoniert ideal zum Farbenspiel des... mehr
Zuletzt angesehen